27Mär

Budget für Arbeit: BAG WfbM-Stellungnahme

Budget für Arbeit erfolgreich gestalten

Stellungnahme der BAG:WfbM

Mit dem Budget für Arbeit hat der Gesetzgeber für Menschen mit Behinderung, die Anspruch auf Leistungen im Arbeitsbereich einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) haben, eine weitere Beschäftigungsalternative geschaffen. In ihrer Stellungnahme vom 20.03.2018 begrüßt die Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG:WfbM) die Einführung des bundesweiten Budgets für Arbeit als Alternative zur Beschäftigung in einer WfbM ausdrücklich. Das Wunsch- und Wahlrecht der Menschen mit Behinderung muss handlungsleitend sein.

Darüber hinaus geht die BAG:WfbM in ihrer Stellungnahme noch auf die Themen Zuständigkeit und Ausgestaltung des Budgets, Begleitung im Budget sowie die Rolle von WfbM beim Budget ein.

Die LAG:WfbM Niedersachsen unterstützt die Stellungnahme der BAG:WfbM. Die Stellungnahme finden Sie hier.   

27. März 2018 // News, Praxis und Konzepte, Politik