07Okt

Neue Mitglieder im LAG:WfbM-Vorstand

Neue Mitglieder im LAG:WfbM-Vorstand

Verabschiedung und Begrüßung

In der letzten LAG:WfbM-Vorstandssitzung am 11.09.2019 hat Prof. Burghardt Zirpins als LAG:WfbM-Vorsitzender Bernd Hermeling als langjähriges Vorstandsmitglied verabschiedet und Nahid Chirazi sowie Andrea Sewing als neue Vorstandsmitglieder begrüßt.

Bernd Hermeling war seit 2005 Geschäftsführer der damaligen Paritätischen Gesellschaft Behindertenhilfe in Stadthagen, die sich später in Paritätische Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland (PLSW) umbenannt hat. Ab Anfang 2009 war er als RAG:WfbM-Vorsitzender Mitglied im LAG:WfbM-Vorstand, hat dort wie auch in verschiedene Arbeitsgruppen immer aktiv mitgearbeitet, zuletzt auch in der AG Wirtschaft sowie der AG Werkstätten und ihre Träger. In der Inklusions-Diskussion hat er sich immer dafür eingesetzt, Werkstätten als Teil eines inklusiven Arbeitsmarktes zusehen. Prof. Zirpins dankte Bernd Hermeling im Namen des gesamten LAG:WfbM-Vorstandes herzlich für seine aktive und engagierte Mitarbeit. 

Als Nachfolgerin von Bernd Hermeling im LAG:WfbM-Vorstand hat die RAG:WfbM Mitte Andrea Sewing als neue stellv. RAG-Sprecherin gewählt. Andrea Sewing ist seit Anfang 2019 Geschäftsbereichsleitung Behindertenhilfe der Pestalozzi-Stiftung in Burgwedel und war vorher Leitung der Tagesförderstätten der Gesellschaft für integrative Behindertenarbeit (GiB) in Hannover. Sie war und ist maßgeblich an der Konzipierung und Umsetzung des LAG:WfbM-Modellprojektes Übergang Tagesförderstätte – Eingangsverfahren WfbM für Menschen mit hohem Assistenzbedarf beteiligt.

Als weiteres neues Mitglied im LAG:WfbM-Vorstand begrüßte Prof. Zirpins auch Nahid Chirazi als neugewählte Vorsitzende der RAG:WfbM Nord-West und freute sich, dass der Vorstand jetzt wieder gleich über zwei weibliche Vorstandsmitglieder verfügt. Nahid Chirazi ist Geschäftsführerin der Delme-Werkstätten und engagiert sich bereits seit einiger Zeit aktiv in der LAG:WfbM-Arbeitsgruppe Werkstätten und ihre Träger, die auch das landesweite WfbM-Benchmarking begleitet.

7. Oktober 2019 // News